Nach oben

Guten Tag,

Das gesamte Team ist mobilisiert, um auf die Coronavirus COVID-19-Pandemie zu reagieren.
Sie finden alle offiziellen Informationen auf den Webseiten des Robert-Koch-Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums.

Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der nützlichen Empfehlungen für Ihre anstehenden Termine.


Generelle Empfehlungen der Bundesregierung
• Waschen Sie sich regelmäßig und ausreichend lange Ihre Hände
• Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge
• Begrüßen ohne Händeschütteln oder Umarmen
• Halten Sie Abstand von Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber
• Hände vom Gesicht fernhalten
• Bürgerinnen und Bürger, die älter als 60 Jahre sind, sollten sich gegen Pneumokokken impfen lassen
• Vermeiden Sie Versammlungen, beschränken Sie Reisen und soziale Kontakte


Was ist zu tun, wenn ein COVID-19 Risiko für Sie besteht
• Es besteht ein Risiko, wenn Sie (a) COVID-19 Symptome haben (Husten, Fieber, Schnupfen, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Schüttelfrost), (b) in einem Risikogebiet waren oder (c) zu einer Person mit nachgewiesenem SARS-CoV-2 (Auslöser der COVID-19 Krankheit) Kontakt hatten
• In diesen Fällen bleiben Sie zu Hause und vermeiden Kontakt zu anderen
• Setzen Sie sich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung, kontaktieren Sie Ihren Arzt oder rufen die 116117 an
• Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf
finden Sie im Abschnitt „Risikogruppen“ auf der offiziellen Webseite des Robert-Koch-Instituts
• Reisende aus dem Iran, Italien, Japan oder Südkorea in Deutschland müssen u.a. Angaben zu ihrer Erreichbarkeit
für die nächsten 30 Tage machen. Reisende von China nach Deutschland geben zudem eine erweiterte Selbstauskunft ab
• Zugang zu allen offiziellen Informationen und Empfehlungen finden Sie auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts 
oder unter 116117 (kostenlose Nummer für offizielle Informationen)


Wenn Sie in den kommenden Tagen aus einem anderen Grund als COVID-19 einen Arzttermin vereinbart haben
• Sofern von Ihrem Arzt nicht anders angegeben, werden zukünftige Terminvereinbarungen beibehalten
• Melden sich telefonisch bei der Praxis
• Falls vor Ihrem geplanten Termin COVID-19 Symptome auftreten, wenden Sie sich telefonisch an Ihren Arzt


Für jeden Arztbesuch (unabhängig vom Besuchsgrund), beachten Sie bitte folgende Empfehlungen
• Bitte halten Sie Ihre Terminzeiten ein, um möglichst wenig Zeit im Wartezimmer zu verbringen
• Halten Sie einen Mindestabstand von 1 – 2 m ein wann immer möglich
• Waschen Sie Ihre Hände vor dem Betreten der Praxis und nach Ihrer Untersuchung
• Beachten Sie weitere Anweisungen im Wartezimmer


Für alle weiteren Fragen zu COVID-19 besuchen Sie bitte die offiziellen Webseiten des Robert-Koch-Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums.

Liebe Patienten,

unsere Praxis bietet Ihnen eine vollständige Begleitung bei allen Anliegen rund um Ihre Zähne. Weil dies oft mehr ist als nur die reine medizinische Beachtung der Zähne selbst, setzen wir besonders auf einen ganzheitlichen Ansatz in der gesamten Behandlung. Das Ergebnis ist eine nachhaltige Zufriedenheit und langfristige Steigerung der individuellen Lebensqualität.

Dafür arbeiten wir nach neuesten, medizinischen Erkenntnissen und fördern die gesamte Praxis durch gezielte Schulungen. Im Bereich der Mitbehandlung und der Anfertigung von Zahnersatz sind wir stolz auf unsere soliden und erprobten Verbindungen zu ausgesuchten Fachleuten. Bei Bedarf sorgen daneben Heilpraktiker und Osteopathen aus unserem abgestimmten Netzwerk dafür, dass Sie auch nach der Behandlung lebenslange Freude an Ihren Zähnen haben werden.

 

Sollten Sie routinemäßig einen Kontrolltermin benötigen, stimmen wir diesen gerne mit Ihren sonstigen terminlichen Verpflichtungen ab.

Bei starken Schmerzen rufen Sie uns an und wir werden einen zeitnahen Termin mit Ihnen vereinbaren.

 

Telefon 02171-2403 – Wir freuen uns auf Sie!